Neuerscheinung: Band III in zwei Büchern "Meissener Figuren" Modellnummern 1 bis 3000, Serien und Tiere. 
  •     
  •   
  •   
  •   
  • Hilfe

Herbst Auktion



07.10.2017
« zurück zur Tabellenübersicht weiter »
Kat.Nr. 878

Tischbein, Johann Heinrich d.J.

ohne Limit
Tischbein, Johann Heinrich d.J.
Zusatzbilder - bitte anklicken


Tischbein, Johann Heinrich d.J. 1742 Haina-1808 Kassel
"Mädchenbildnis", Tuschzeichnung in Grau, signiert, datiert:
1805, rückseitig Herrenbildnis, 18x15 cm (7x6 in), Sammlungs-
Stempel, Passepartout, Literatur: Benezit: Dictionary of
Artists, Thieme-Becker, Schmaling: Künstlerlexikon Hessen-
Kassel, Schweers: Gemälde in deutschen Museen, Der neue Rump:
Lexikon der bildenden Künstler Hamburgs
■ Provenienz: Sammlung Walter Moraw, Sammlungs-No.0250
■ Tischbein, Bildnis-,Tier-und Landschaftsmaler, Grafiker,
Bruder von Johann Heinrich Wilhelm (Goethe-Tischbein),
Schüler seines Onkels Johann Heinrich d.Ä. (Kasseler
Tischbein), 1766-1772 am Collegium Carolinum in Kassel,
1771 in Göttingen, bereiste Europa, 1773 zum ersten
Inspektor der Gemäldegalerie in Kassel ernannt
[107026]


« zurück zur Tabellenübersicht weiter »
Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt.